Schlagwörter

, , , , , ,

Der renommierte US-Pathologe Dr. Ryan Cole weist seit Langem auf die katastrophalen Folgen der Massenimpfungen hin. Diese sind nicht auf die schädliche Wirkung des Spike-Proteins allein zurückzuführen, sondern auch auf den Einsatz der Lipid-Nanopartikel, die als Trägersystem der injizierten mRNA dienen. Aufgrund dieser Kombination sind die Nebenwirkungen der Vakzine seiner Ansicht nach so verheerend wie eine Atombombe.

Cole bezeichnet die Stiftung des angeblichen Philanthropen Bill Gates als “money-making foundation“, also eine Stiftung, deren einziges Ziel finanzieller Gewinn ist. Die Zulassung der Covid-Präparate kritisiert er aufs Schärfste; die Verantwortlichen für die Öffentliche Gesundheit bezeichnet er als Versager. “Gesundheit und Wohlbefinden kommen nicht von einer Nadel, einer Pille oder einem Fläschchen”, mahnt er. Der beste Doktor sei man selbst: Der Mensch weiß selbst, was gut für ihn ist. Das System muss an Macht verlieren – und das Individuum muss Macht zurückerlangen. “Holt euch zurück, was euch gehört”, rät der Pathologe.

https://report24.news/us-pathologe-nebenwirkungen-wie-eine-atombombe-nur-risiken-kein-nutzen-der-genspritzen/